Digitale Selbstverteidigung Seminar

Juleica anerkannt

Gernot Meier,
Studienleiter der evang. Akademie in
Bad Herrenalb mit dem Schwerpunkt
Kultur & Medien, Pfarrer,
Religionspädagoge

Wir alle werden überwacht. Immer. Überall.
24 Stunden am Tag/365 Tage im Jahr. Das sollten wir
nicht einfach so hinnehmen, sondern es gibt einige
Möglichkeiten, uns davor zu schützen. Aber es gibt
einfache praktische Strategien und Maßnahmen
sich zumindest etwas zu schützen können. Dass es
keinen 100%-Schutz gibt, ist klar. Doch wenn wir uns
Techniken der digitalen Selbstverteidigung zu eigen
machen, wird das „Abschnorcheln“ deutlich schwerer
gemacht.
Bei dieser Schulung gibt es neben einem inhaltlichen
Einstieg auch praktische Tipps, die in der Kinder- und
Jugendarbeit weitergegeben werden können.
Zum praktischen Ausprobieren ist gut, den eigenen
Laptop mitzubringen.

„herausfordernde Jugendliche“ Seminar

Bernhard Marx
Diplom-Sozialpädagoge (FH) * Lehrbefähigung Psychomotorik * „Project Adventure“ Teamer <a href=“http://www.praxis-für-psychomotorik.de“>Bernhard Marx</a>

Wir werden uns in diesem Seminar an der eigenen Arbeitspraxis mit Kindern und Jugendlichen orientieren. Die bestehenden und möglichen Konflikte und Herausforderungen werden in den Mittelpunkt gestellt.
Die Teilnehmenden erhalten allgemeine Informationen über die möglichen Ansätze „auffälligen“ Verhaltens. Konkrete Weiterentwicklung
praxisnaher Interventionen und lösungsorientierte Möglichkeiten um den „verhaltensoriginellen“ Kindern und Jugendlichen effektiver begegnen zu können.
Die Teilnehmenden lernen positive Feedbacks zu geben sowie das Anleiten von Kooperationsaufgaben zur Stärkung der Gruppe.

 

Retorik Seminar 2

Melanie Hanselmann, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin . Zur Spezialisierung Bachelorstudium der Sprechkunst und Sprecherziehung ergänzend den Master für Rhetorik
www.melaniehanselmann.de

Name der Kollegin und Infos dazu:

Rhetorik
12. und 13.11.2016

Zeiten: 10 bis 17:30 Uhr und 09 bis 16:30 Uhr

  • Einführung in die kooperative Rhetorik (nach Elmar Bartsch/Prof. Dr. Grießbach und Dr. Lepschy)
  • Perspektivwechsel/Inhalt für verschiedene Zuhörer anpassen (Elmar Bartsch und erweitert durch Prof. Dr. Grießbach)
  • Erarbeitung einer Redestruktur (5-Satz-Methode nach Hellmut Geißner, erweitert durch Prof. Dr. Grießbach und Dr. Lepschy)
  • Verbesserung der Körpersprache sowie dem Einsatz von Gestik und Mimik (Samy Molcho)
  • Arbeit an Atmung, Artikulation und Stimme (Psychotonik u. Schlaffhorst-Andersen)
  • Viele praktische Übungen mit individuellem Feedback der Dozenten (nach Elmar Bartsch und Tobias Marquart)

theoretische und praktische Elemente zur Rederhetorik

Retorik Seminar 1

Melanie Hanselmann, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin . Zur Spezialisierung Bachelorstudium der Sprechkunst und Sprecherziehung ergänzend den Master für Rhetorik
www.melaniehanselmann.de

Name der Kollegin und Infos dazu:

Rhetorik
12. und 13.11.2016

Zeiten: 10 bis 17:30 Uhr und 09 bis 16:30 Uhr

  • Einführung in die kooperative Rhetorik (nach Elmar Bartsch/Prof. Dr. Grießbach und Dr. Lepschy)
  • Perspektivwechsel/Inhalt für verschiedene Zuhörer anpassen (Elmar Bartsch und erweitert durch Prof. Dr. Grießbach)
  • Erarbeitung einer Redestruktur (5-Satz-Methode nach Hellmut Geißner, erweitert durch Prof. Dr. Grießbach und Dr. Lepschy)
  • Verbesserung der Körpersprache sowie dem Einsatz von Gestik und Mimik (Samy Molcho)
  • Arbeit an Atmung, Artikulation und Stimme (Psychotonik u. Schlaffhorst-Andersen)
  • Viele praktische Übungen mit individuellem Feedback der Dozenten (nach Elmar Bartsch und Tobias Marquart)

theoretische und praktische Elemente zur Rederhetorik