#nicht egal – Wie reagieren bei Hass und Hetze…? – Hate Speech Seminar

Hate-Speech Seminar

am 06.04.2019 von 10 bis 18 Uhr

 

Wir bieten euch mit diesem Juleica Kurs die Möglichkeit, euch mit dem Thema Hass intensiv auseinander zu setzen. Vor allem aber bieten wir euch praktische Tipps und Methoden für einen vernünftigen und sensiblen Umgang mit dem Thema, indem zunächst die eigene Haltung reflektiert werden soll.

Wie können wir in der Kinder- und Jugendarbeit die Lebenswelt der jungen Menschen wahrnehmen und unsere Angebote so gestalten, dass alle gleichberechtigt teilhaben können?

Diese Fragen möchten wir mit euch gemeinsam diskutieren sowie neue Anregungen und Ideen erarbeiten.

 

Referent*in:

Franziska Vorländer

 

Teilnehmer*innen Beitrag: 10,- €

 

Anmeldung:

Per Post bzw. telefonisch:

Kreisjugendreferat Lörrach

Luisenstr. 35

79539 Lörrach

Telefon: 07621-4105290

oder per E-Mail:

Bitte bei der Anmeldung angeben:

Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail. Verein/ Verband

 

Anmeldeschluss: 22.03.2019

Ort VILLA in der Ev. Friedensgemeinde Lörrach
Bächlinweg 1
Lörrach
79539

Ohne Moos nix los

„Ohne Moos nix los!“

am  Mittwoch, 20.02.2019

von 19 bis 22 Uhr

 

Zuschüsse und Fördermöglichkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit

Wie lassen sich Jugendarbeit und Projekte gut finanzieren? Die Teilnehmenden werden informiert über die wichtigsten Standard-Zuschüsse und über weitere Fördertöpfe, aktuelle Programme, Stiftungen und vieles mehr.

Konkrete Fragen zur Finanzierung der eigenen Vorhaben und Ideen für den eigenen Verein können ebenfalls gestellt werden.

 

Referent*in:

Jörg Mauch, Bezirksjugendreferent, Evang. Bezirksjugend Markgräflerland

 

Teilnehmer*innen Beitrag: 10 €

 

Anmeldung:

Per Post bzw. telefonisch:

Kreisjugendreferat Lörrach

Luisenstr. 35

79539 Lörrach

Telefon: 07621-4105290

oder per E-Mail: info@jugendagenturen.de

 

Bitte bei der Anmeldung angeben:

Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail. Verein/ Verband

 

Anmeldeschluss: 07.02.2019

 

Ort VILLA in der Ev. Friedensgemeinde Lörrach
Bächlinweg 1
Lörrach
79539

VielfaltCafé Fortsetzung zu Reichspogromnacht in die Gegenwart, Thema Emparing

Das Cafè Vielfallt geht weiter. Aus Anlass der Reichspogromnacht vor 80 
Jahren, möchten wir mit Diskussionen, einer Lesung und einem Film, die 
Auswirkunge auf uns unsere Gesellschaft in der Gegenwart mit der Autorin 
und Jüdin Ina Rosenthal durchdenken.
 
Sie spricht zum Thema Gegenwartsbewältigung und liest aus ihrem Buch 
Emparing. Anschließend der Austausch und Diskussion mit dem Publikum ist 
ihr wichtig. Mehr zum Inhalt siehe Rückseite. 
 
WILLKOMMEN SIND ALLE DIE AN EINER DISKRIMINIERUNGSFREIEN GESELLSCHAFT 
MITWIRKEN WOLLEN. WIR STELLEN UNSER VIELFALTORGATEAM VOR UND DEN 
HINTERGRUND.
 
Beginn am 26.01. um 19:00 Uhr, 27.01. um 11 Uhr
im Nellie Nashorn Kulturkneipe bzw. Free Cinema, Tumringer Str. 248, 79539 Lörrach
|
WILLKOMMEN SIND ALLE DIE AN EINER DISKRIMINIERUNGSFREIEN GESELLSCHAFT MITWIRKEN WOLLEN. WIR STELLEN UNSER VIELFALTORGATEAM VOR UND DEN HINTERGRUND.
Am 26.01. Beginn um 19:00 Uhr. Im  „Nellie Nashorn“,  Turmringer Str. 248,  79539 Lörrach und am 27.01. um 11 Uhr der Film im Free Cinema

26.01. Lesung von Ina Rosenthal zu ihrem Buch zu Emparing: Was ist das und wieso können uns Beziehungen in Lebenskrisen stärken? Wie können wir mit Gefühlserbschaften konstruktiv umgehen.
19.00 - 19.30 Uhr  Lesung aus dem Buch "Emparing" mit und von Ina Rosenthal 
19.30 - ca 21 Uhr  Diskussion mit dem Publikum zum Thema Aufteilen von Traumata und 
                   kostruktive Befriedung
27.01.  Mitbringfrühstück mit Film „Die Blumen von gestern“ mit Diskussion zur 
Gegenwartsbewältigung
11:00 - 13.15 Uhr Film "Die Blumen von gestern" 
13:15 - 14:00 Uhr   Diskussion zum Film u.a. mit Ina Rosenthal, selbst Jüdin 
Vorschau der nächsten Cafés: 
 13.02.  Gesprächsrunde mit Opfern und Beratungsstellen zu Menschenhandel / Gewalt gegen Frauen passend zum weltweiten Tanz  „One Billion Rising“ am 14.02. auch in unserer Stadt, am 20.03. Aktion zu internationale Wochen gegen Rassismus mit buntem Abend

Film „Die Blumen von gestern“ zum internationalen Gedenktag der Opfer des Holocausts – Fortsetzung zum VielfaltCafé

Das Cafè Vielfallt geht weiter. Aus Anlass der Reichspogromnacht vor 80 
Jahren, möchten wir mit Diskussionen, einer Lesung und einem Film, die 
Auswirkunge auf uns unsere Gesellschaft in der Gegenwart mit der Autorin 
und Jüdin Ina Rosenthal durchdenken.
WILLKOMMEN SIND ALLE DIE AN EINER DISKRIMINIERUNGSFREIEN GESELLSCHAFT MITWIRKEN WOLLEN. WIR STELLEN UNSER VIELFALTORGATEAM VOR UND DEN HINTERGRUND.
Vielfalt kann unsere Gesellschaft bereichern, kann aber auch zu Spannungen führen.
Um Ausgrenzung zu verhindern und Vorurteile abzubauen ist es notwendig, sich mit 
„dem Anderen“ auseinanderzusetzen. Denn nur wenn Menschen mit unterschiedlichen
Fähigkeiten und Lebensstilen offen füreinander sind, kann das in der Vielfalt liegende
Potenzial ausgeschöpft werden und wächst gleichzeitig die gesellschaftliche Teilhabe
aller Bürgerinnen und Bürger.
27.01.  Mitbringfrühstück mit Film „Die Blumen von gestern“ mit Diskussion zur 
Gegenwartsbewältigung
11:00 - 13.15 Uhr Film "Die Blumen von gestern" 
13:15 - 14:00 Uhr   Diskussion zum Film u.a. mit Ina Rosenthal, selbst Jüdin 
Vorschau der nächsten Cafés: 
 13.02.  Gesprächsrunde mit Opfern und Beratungsstellen zu Menschenhandel / Gewalt gegen Frauen passend zum weltweiten Tanz  „One Billion Rising“ am 14.02. auch in unserer Stadt
Am 20.03. Aktion zu internationale Wochen gegen Rassismus mit buntem Abend

VielfaltCafé zu Architektur in Bukina Faso plus passende Musik u Spendenaktion

Wenn wir über Architektur sprechen, spielt Afrika auch heute noch kaum eine Rolle. Doch in Afrika gibt es –  weit abseits von Ägypten – tatsächlich eine tausend Jahre alte Architektur.

Es ist diese Architektur einer ethnischen Gruppe, der Kassena von Burkina Faso, die wir Ihnen nahe bringen wollen.

Wir laden Sie zu einer Entdeckungsreise ein: Reisen Sie mit uns von Deutschland zu den Hütten der Kassena und entdecken Sie ihre Bedeutung, ihren Reichtum und ihre Geschichte. La passerelle-Die Brücke ein Kulturverein, der die Kluft zwischen Afrika und Europa überbrücken will.

La Passarelle – die Brücke e.V. n Zusammenarbeit mit weitern Partnern der IG für Vielfalt u.a. des Stadtjugendrings Lörrach e.V.

 

Das Programm:

18.30. Vorstellung des Vereins“La passerelle-Die Brücke e.V“ und der vom Verein getragenen Edition der Medaille für Erfindung und Innovation

19.30. Vernissage, Die Kassena-Architektur

19.30-20.30 Kora Musik aus Burkina-faso session Mady Sawadogo von der association „Faso culture“

20.30 Spendenaktion zur Unterstützung eines Erfinder der Solarleuchten herstellt

Neujahresempfang mit Partnern für alle Interessierten

Bereits zum dritten Mal veranstalten wir einen Neujahresempfang für Vernetzung, Austausch und natürlich auch das Vorstellen, was wir im letzten Jahr gemacht haben u.a. mit kleiner Fotopräsentation und Ausblick auf das Neue Jahr. Im Rahmen von diesem stellen wir auch jedes Mal einen Verein aus unseren Reihen vor und dieses Mal wollen wir auch unsere Kooperationspartner bzw. Netzwerk fairnetzt vorstellen und die Gelegenheit nutzen um unser VielfaltOrgaTeam vorzustellen, welches wir bereits in 2018 als Rahmenprogramm und Ziel präsentiert hatten inkl. Vertreter des Förderers Baden-Württemberg-Stiftung.

Inzwischen hat sich zu diesem Programm Einiges getan und es ist uns gelungen ein paar Veranstaltungen zu machen.

Daneben wollen wir natürlich auch die Möglichkeit bieten, den Stadtjugendring als solchen inkl. Mitglieder besser kennenzulernen sowie sich einen Überblick über unseren Entwicklungsprozess und Aufgaben zu verschaffen.

Natürlich gibt es auch Speis und Trank im Anschluss und genug Möglichkeit sich in lockerer Runde zu unterhalten, sobald der offizielle Teil vorbei ist.

 

Bisher haben bereits Abgeordnete aus Bund und Land zugesagt sowie weitere Personen.

Wir halten euch auf dem neuesten Stand und würden uns freuen auch Gäste und Interessierte begrüßen zu dürfen.

 

KopfhörerParty für Ehrenamtliche and friends

Als Dank für das ehrenamtliche Engagement, besonders für die JuleicaInhaberInnen, veranstalten wir eine Kopfhörerparty, zu welcher man mit Juleica kostenfreien Eintritt hat und ebenso ein Getränk frei. Alle anderen bezahlen 3 Euro Eintritt und sind an der Party ebenso willkommen.

 

Da die Juleica keine Altersangabe nach oben kennt, sind natürlich auch alle Ehrenamtliche jeglichen Alters wilkommen inkl. FreundInnen.

Die Musik ist bunt gemischt u.a. mit Electro, House, RnB und mehr.

 

Wer sich einfach unterhalten will, kann auch bei Loungemusik in den Räumen chillen oder sich einfach unterhalten.

 

Wir freuen uns auf euer Kommen. Hier der Flyer dazu:

Juleica Kopfhörerparty 07.12.2018

 

Zu LSBTTIQ: Lörrach für alle – Bunter Liebe ohne (Vor)urteil begegnen (queer und bunt – na und?!)

Im Rahmen der beiden Förderunsprogramme zu Vielfalt (siehe Beitrag auf der Hauptseite) ist eines der Bausteine das Thema LSBTTIQ sprich sexuelle Vielfalt und Lebensweisen. Um letztere geht es hier beim ComingOutDay, damit auch Randgruppen in die Gesellschaft noch besser integriert und sichtbar werden – diese ist eine, die uns wichtig ist, da die RainbowStars auch Mitglied sind seit 2001. Wir stehen somit für eine diskriminerungsfreie Gesellschaft und rufen auch unsere Mitgliedsvereine auf, hier Solidarität zu zeigen am weltweiten Tag des „Sich zeigens und zu sehen stehen“. Manch einer mag evtl. denken:

Für was braucht es das denn oder wollen die sich wichtig machen mit dem schwul-les-bi-trans-inter-Thema.? Für was brauchen die einen extra Tag? Es gibt eben viele Themen, bei denen es wichtig ist, dass die Menschen sich damit beschäftigen und Akzeptanz bzw. zumindest Toleranz zeigen und den Menschen die gleichen Rechte eingestehen.

Daher denken wir hier den Förderern des Ministeriums für Soziales und Integration im Rahmen zu „Für Akzeptanz und gleiche Rechte“ sowie für das Programm um den Coming-Out-Day herum wie das Straßentheater von Tempus Fugit z.B. von der Robert-Bosch-Stiftung zu „Werkstatt Vielfalt“

 

Coming-Out-Day mit Aktionen am 11.10.18 von 13 bis 18 Uhr auf dem Alten Marktplatz

Ausbildung in Erster Hilfe Frühling

Ausbildung in Erster Hilfe
Samstag, 16. März 2019, 08:00 – 17:00

Ausbildung in erster Hilfe

Samstag, 16.03.2019

von 8 bis 17 Uhr

 

Notfallsituationen erkennen und richtig einschätzen

Eigenschutz und Sofortmaßnahmen, Bewusstlosigkeit und stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Erläuterung eines AED Gerätes (Automatisierter Externer Defibrillator), Maßnahmen bei Wunden und lebensbedrohlichen Blutungen, Ruhigstellung von Knochenbrüchen.

Worauf achte ich bei Verbrennungen, Unterkühlungen, bei Vergiftungen oder Verätzungen?

Referent*in:

Deutsches Rotes Kreuz

 

Teilnehmer*innen Beitrag: 10,-€

 

Anmeldung:

Per Post bzw. telefonisch:

Kreisjugendreferat Lörrach

Luisenstr. 35

79539 Lörrach

Telefon: 07621-4105290

oder per E-Mail:

 

Bitte bei der Anmeldung angeben:

Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail, Verein/Verband

 

Anmeldeschluss: 28.02.2019

Ort VILLA in der Ev. Friedensgemeinde Lörrach
Bächlinweg 1
Lörrach
79539

Juleica Kompakt WE2 Tag2

JuLeiCa Kompakt Kurs
Freitag, 8. März 2019, 17:00
Bis Samstag, 9. März 2019

Juleica-Kurs kompakt!

Teil 1

  • Freitag, 08.03.2019 von 17 bis 22 Uhr
  • und Samstag, 09.03.2019 von 9 bis 16 Uhr

Teil 2

  • Freitag, 12.04.2019 von 17 bis 22 Uhr
  • und Samstag, 13.04.2019 von 9 bis 16 Uhr

 

Der Juleica-Kurs kompakt! ist ein Angebot für ehrenamtlich tätige junge Erwachsene mit mehrjähriger Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Das Mindestalter der Teilnehmenden beträgt 18 Jahre.

Der Zeitrahmen und die Inhalte entsprechen den Juleica-Richtlinien. Die Teilnehmenden erlangen an zwei Wochenenden unter anderem Kenntnisse in den Bereichen rechtliche Grundlagen, Gruppenprozesse, Konfliktlösung, Lebenswelten junger Menschen und Spielpädagogik.

Für den Erhalt der Juleica werden zusätzlich ein 8-stündiger Erste-Hilfe-Kurs und eine verbandsinterne Schulung benötigt.

 

Referent*in:

Gisela Schleidt, Kreisjugendreferentin/Dipl. Sozialarbeiterin FH

Jörg Mauch, Bezirksjugendreferent, Evang. Bezirksjugend Markgräflerland

 

Teilnehmer*innen Beitrag: 40,- €

 

Anmeldung:

Per Post bzw. telefonisch:

Kreisjugendreferat Lörrach

Luisenstr. 35

79539 Lörrach

Telefon: 07621-4105290

oder per E-Mail:

 

Bitte bei der Anmeldung angeben:

Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail, Verein/Verband

 

Anmeldeschluss: 28.02.2019

Juleica Kompakt WE2 Abend1

JuLeiCa Kompakt Kurs
Freitag, 8. März 2019, 17:00
Bis Samstag, 9. März 2019

Juleica-Kurs kompakt!

Teil 1

  • Freitag, 08.03.2019 von 17 bis 22 Uhr
  • und Samstag, 09.03.2019 von 9 bis 16 Uhr

Teil 2

  • Freitag, 12.04.2019 von 17 bis 22 Uhr
  • und Samstag, 13.04.2019 von 9 bis 16 Uhr

 

Der Juleica-Kurs kompakt! ist ein Angebot für ehrenamtlich tätige junge Erwachsene mit mehrjähriger Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Das Mindestalter der Teilnehmenden beträgt 18 Jahre.

Der Zeitrahmen und die Inhalte entsprechen den Juleica-Richtlinien. Die Teilnehmenden erlangen an zwei Wochenenden unter anderem Kenntnisse in den Bereichen rechtliche Grundlagen, Gruppenprozesse, Konfliktlösung, Lebenswelten junger Menschen und Spielpädagogik.

Für den Erhalt der Juleica werden zusätzlich ein 8-stündiger Erste-Hilfe-Kurs und eine verbandsinterne Schulung benötigt.

 

Referent*in:

Gisela Schleidt, Kreisjugendreferentin/Dipl. Sozialarbeiterin FH

Jörg Mauch, Bezirksjugendreferent, Evang. Bezirksjugend Markgräflerland

 

Teilnehmer*innen Beitrag: 40,- €

 

Anmeldung:

Per Post bzw. telefonisch:

Kreisjugendreferat Lörrach

Luisenstr. 35

79539 Lörrach

Telefon: 07621-4105290

oder per E-Mail:

 

Bitte bei der Anmeldung angeben:

Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail, Verein/Verband

 

Anmeldeschluss: 28.02.2019

Juleica Kompakt WE1 Tag2

JuLeiCa Kompakt Kurs
Freitag, 8. März 2019, 17:00
Bis Samstag, 9. März 2019

Juleica-Kurs kompakt!

Teil 1

  • Freitag, 08.03.2019 von 17 bis 22 Uhr
  • und Samstag, 09.03.2019 von 9 bis 16 Uhr

Teil 2

  • Freitag, 12.04.2019 von 17 bis 22 Uhr
  • und Samstag, 13.04.2019 von 9 bis 16 Uhr

 

Der Juleica-Kurs kompakt! ist ein Angebot für ehrenamtlich tätige junge Erwachsene mit mehrjähriger Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Das Mindestalter der Teilnehmenden beträgt 18 Jahre.

Der Zeitrahmen und die Inhalte entsprechen den Juleica-Richtlinien. Die Teilnehmenden erlangen an zwei Wochenenden unter anderem Kenntnisse in den Bereichen rechtliche Grundlagen, Gruppenprozesse, Konfliktlösung, Lebenswelten junger Menschen und Spielpädagogik.

Für den Erhalt der Juleica werden zusätzlich ein 8-stündiger Erste-Hilfe-Kurs und eine verbandsinterne Schulung benötigt.

 

Referent*in:

Gisela Schleidt, Kreisjugendreferentin/Dipl. Sozialarbeiterin FH

Jörg Mauch, Bezirksjugendreferent, Evang. Bezirksjugend Markgräflerland

 

Teilnehmer*innen Beitrag: 40,- €

 

Anmeldung:

Per Post bzw. telefonisch:

Kreisjugendreferat Lörrach

Luisenstr. 35

79539 Lörrach

Telefon: 07621-4105290

oder per E-Mail:

 

Bitte bei der Anmeldung angeben:

Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail, Verein/Verband

 

Anmeldeschluss: 28.02.2019